Back to top

Wir behüten Kinder

Mit der Kampagne „Wir behüten Kinder“ möchte der VPK auf die besondere Bedeutung der Hilfen zur Erziehung (HzE) und der VPK-Mitglieder mit ihren Einrichtungen aufmerksam machen. Auslöser der Kampagne war eine geplante SGB-VIII-Reform, die den Zugang zu HzE-Maßnahmen einschränken, Leistungsansprüche beschneiden und damit wirkungsvolle Hilfen gefährden würde.

Die Kampagne richtet sich in allererster Linie an die Kandidat*innen der Parteien zur Bundestagswahl 2017, darüber hinaus aber auch an die Fachöffentlichkeit sowie die Verantwortlichen der freien und öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe.

Ziel ist es, möglichst viele Abgeordnete in ganz Deutschland für die Inhalte der Kampagne zu gewinnen und davon zu überzeugen, sich den Hut für eine Sicherung der Hilfen zu Erziehung aufzusetzen.

Kampagnenmotive

Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die Kinder und Jugendlichen. Das wird durch Motive veranschaulicht, die reduziert, emotional und auf den Punkt gebracht sind. Die Assoziation des Claims „Wir behüten Kinder“ mit der Aktion des Hutaufsetzens bildet die zentrale Kampagnenidee, die die Zielgruppen ansprechen soll.

Das „Wir ...“ bezieht sich zunächst auf die Träger und Mitarbeitenden in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, darüber hinaus aber auch auf die Mitarbeitenden und Dienste der öffentlichen Jugendhilfeträger.

Ziel des Subclaims „Hilfen zur Erziehung sind ein Teil der Lösung, nicht das Problem“ ist es, den politisch Verantwortlichen die Bedeutung und den Erfolg von Hilfen zur Erziehung bewusst zu machen und zu zeigen, welchen wichtigen Beitrag die Angebote in diesem Bereich für Kinder, Jugendliche und Familien, aber vor allem auch für die Gesellschaft leisten.

 
» Lokale Aktivitäten
MdB Susann Rüthrich in Meißen
MdB Susann Rüthrich
Kampagnenmotiv

20. September 2017

Susann Rüthrich, MdB, besucht das Mutter/Vater-Kindhaus der Sozialinitiative Kuschnik in Meißen

Am 20. September 2017 besuchte Susann Rüthrich, Mitglied des deutschen Bundestages und Mitglied der Kinderschutzkommission sowie Kinderbeauftragte der SPD- Fraktion im deutschen Bundestag, das Mutter/ Vater-Kindhaus der Sozialinitiative Kuschnik in Meißen.

Die Mutter/Vater-Kind-Wohngruppe der Sozialinitiative Kuschnik bietet 8 Plätze für Schwangere und Mütter/Väter ab dem 16. Lebensjahr und deren Kinder. Bei den Betreuten handelt es sich zumeist um junge alleinerziehende, drogenabhängige Mütter oder Väter, bei denen zumindest eine latente Kindeswohlgefährdung droht. Die Wohngruppe bietet Eltern eine Aufnahme, die aufgrund ihrer persönlichen und familiären Verhältnisse nicht in der bisherigen gewohnten Umgebung bleiben und aufgrund ihrer Problematik nicht ausreichend mit ambulanten Hilfen betreut werden können. Darüber hinaus finden Geschwisterkinder ebenfalls Aufnahme.

Im Gespräch mit Frau Rüthrich ging es um die tägliche Arbeit mit den Klient*innen und die spezielle Situation in Meißen und Umgebung. Frau Rüthrich interessierte sich für die Situation der Mütter und Väter und deren Kinder, sowie die Arbeitssituation des Trägers und der Mitarbeiter*innen im Projekt. Ein weiteres Thema war der Mangel an Fachkräften und die damit verbundene Gefährdung einer Sicherstellung der fachlich hochwertigen Arbeit.

Großes Interesse zeigte Frau Rüthrich an der VPK-Kampagne „Wir behüten Kinder“. In diesem Zusammenhang fand ein Austausch über Kinderschutzmaßnahmen und entsprechende Konzepte in Einrichtungen statt. Frau Rüthrich und ihr Team ließen sich mit selbst gebastelten und gestalteten Hüten der Kinder aus der Einrichtung „Sozialinitiative Kuschnik“ fotografieren und bekundeten damit auch öffentlich ihr Interesse und ihre Unterstützung der Kampagne.

 

Weitere Informationen:

http://wp.sozialinitiative-kuschnik.de/
http://www.susann-ruethrich.de

Frau Dr. Dorothee Schlegel, MdB (SPD-Fraktion) und Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Einrichtung STEPS in Buchen/Odenwald

14. September 2017

„Wir behüten Kinder“ bei STEPS

Am 14. September 2017 besuchte Frau Dr. Dorothee Schlegel, MdB (SPD-Fraktion) und Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Einrichtung STEPS in Buchen/Odenwald.

Frau Karoline Kirchgessner eröffnete die Einrichtung für Jugendliche in Buchen erst vor Kurzem. In einem ehemaligen Landgasthaus, welches liebevoll renoviert und den Bedürfnissen von Jugendlichen angepasst wurde, können fortan acht junge Menschen in zwei unterschiedlichen Wohnformen begleitet und betreut werden.

Frau Dr. Schlegel war vom Angebot bei STEPS sehr angetan und sagte für die Zukunft ihre Unterstützung zu.

Der Besuch von Frau Dr. Schlegel wurde genutzt, um die Kampagne des VPK „Wir behüten Kinder“ zu unterstützen und ein entsprechendes Signal zu setzen.

Begleitet wurde die Veranstaltung von der Fachreferentin des VPK-Mitgliedsverbandes Baden-Württemberg, Frau Uta Hohberg.

 

Weitere Informationen:

http://steps-jugendhilfe.de/
http://www.dorothee-schlegel.de/

MdB Thomas Mahlberg

24. August 2017

Kampagne „Wir behüten Kinder“ – Thomas Mahlberg, MdB, besucht „Spectrum Erziehungshilfe“ in Duisburg

Am 24. August 2017 folgte der Bundestagsabgeordnete Thomas Mahlberg, MdB (CDU/CSU-Fraktion), der Einladung des VPK-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen und besuchte die Einrichtung „Spectrum Erziehungshilfe“ in Duisburg, um sich über die Wirksamkeit ambulanter Hilfen zur Erziehung zu informieren.

Herr Mahlberg zeigte sich über die Effektivität des von Spectrum Erziehungshilfe angebotenen Trainingsprogramms „Elterncoaching Autorität“ sehr beindruckt. Das Programm hilft Eltern, die ihren Einfluss auf ihr Kind verloren haben, dabei, wieder eine „positive Autorität“ gegenüber ihrem Kind darzustellen.

Diese ambulante Hilfe zur Erziehung richtet sich an Eltern, deren Kinder unter anderem seit geraumer Zeit den Schulbesuch verweigern, sich kaum noch an Regeln und Grenzen halten, eventuell Drogen konsumieren oder sonstige starke Verhaltensauffälligkeiten zeigen.

Herr Mahlberg betonte, dass ambulante Erziehungshilfen eine wichtige und nicht wegzudenkende Säule in der Jugendhilfe darstellen. Er informierte sich bei seinem Besuch über die VPK-Kampagne „Wir behüten Kinder“ und unterstützt deren Anliegen.

 

Weitere Informationen:

http://www.elterncoaching-autorität.de/
http://www.thomas-mahlberg.de/

MdB Markus Paschke

18.August 2017

Markus Paschke, MdB, zu Besuch in der Einrichtung „Kinder- und Jugendhaus Leuchtturm e.V.“

Am 18. August 2017 besuchte Markus Paschke, MdB (SPD-Fraktion), die Einrichtung „Kinder- und Jugendhaus Leuchtturm e.V.“. Einrichtungsleiter Georg Berenzen und Werner Schipmann, Fachreferent im VPK-Bundesverband, tauschten sich mit ihm über die aktuelle Situation in der Kinder- und Jugendhilfe aus und informierten Herrn Paschke über aktuelle und zukünftige Herausforderungen.

In diesem Zusammenhang stellten sie Herrn Paschke auch die vom VPK initiierte Kampagne „Wir behüten Kinder“ vor und warben für eine Unterstützung der Kampagne zur Verbesserung der Situation von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen der Hilfen zur Erziehung.

 

Weitere Informationen:

http://www.jugendhaus-leuchtturm.de/
http://www.markus-paschke.de/

MdB Eckard Pols und Kampagnenmotiv

16. August 2017

Eckard Pols, MdB, besucht das „Kinder- und Jugendhaus Carlsen“ in Lüneburg

Am 16. August 2017 besuchte der Abgeordnete der Wahlkreise Lüchow-Dannenberg und Lüneburg, Eckhard Pols, MdB (CDU/CSU-Fraktion), das Kinder- und Jugendhaus Carlsen in Lüneburg und informierte sich dort ausführlich über die Arbeit der Einrichtung und die Herausforderungen der Kinder- und Jugendhilfe.

Bei seinem zweieinhalbstündigen Besuch gewann Herr Pols viele Einblicke in die tägliche Arbeit der Einrichtung und tauschte sich mit den Kindern und Jugendlichen sowie der Hausleitung und den Mitarbeiter*innen des Kinder- und Jugendhauses Carlsen aus.

Zudem informierte er sich ausführlich über die Kampagne „Wir behüten Kinder“, deren Ziele er unterstützt und für deren Umsetzung er sich auch zukünftig als Abgeordneter seiner Wahlkreise nachhaltig einsetzen wird.

 

Weitere Informationen:

https://www.kjh-carlsen.de/
http://www.pols-cdu.de/

12. Mai 2017

„Wir behüten Kinder“ beim 10. Jubiläum
des Jean-Itard-Zentrums

Am 12. Mai 2017 waren Gäste, Freunde, Ehemalige und Partner des Jean-Itard-Zentrums eingeladen, um die sprichwörtlichen Korken knallen zu lassen und das 10-jährige Bestehen der pädagogisch-therapeutischen Einrichtung in Wolzig zu feiern. Lautstark war nicht nur die Trommelgruppe mit Kindern des Jean-Itard-Zentrums, sondern auch Bands und Künstler, Eltern und Kinder, die an diesem Tag ein Zeichen für die Weiterentwicklung der Hilfen zur Erziehung gesetzt haben. Insgesamt 120 Menschen hatten den Hut auf, damit auch in den nächsten 10 Jahren nachhaltig gearbeitet werden kann. Denn Hilfen zur Erziehung können Kindern und Jugendlichen Verlässlichkeit und Orientierung bieten und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit geben, eigene Fähigkeiten zu entwickeln. Auf dem Weg zur Eigenständigkeit sind sie nicht das Problem, sondern Teil der Lösung.

 

29. April 2017

Kampagne „Wir behüten Kinder“
beim 3. Seifenkistenrennen in Lindhöft

Die „Flotte Sprotte“, „Heidi Zwei“ und der „Grüne Blitz“ (Foto ,v.l), werden mit einem Rasentrecker wieder den Berg hinauf gezogen. Am 29. April 2017 gingen 60 junge Rennfahrer beim 3. Lindhöfter Seifenkistencup am Lindhöfter Strandweg an den Start. Veranstalter war die Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtungen Jochen Sprenger GmbH aus Kronshagen. Damit verdoppelte sich die Zahl der Starter gegenüber dem Vorjahr. Die Seifenkisten waren in ihrer großen Mehrzahl von den Kindern und Jugendlichen der Jugendhilfeeinrichtung gebaut und anschließend auf Fahrtüchtigkeit geprüft worden. Den Bahngeschwindigkeitsrekord erzielte Lukas Dabelstein mit seiner Seifenkiste mit 35km/h Der Publikumspreis „Coolste Kiste”: ging an den Red Porsche Killer.

 

Beim diesjährigen Seifenkistenrennen wurde die vom VPK initiierte Kampagne „Wir behüten Kinder“ vorgestellt und viele weitere Unterstützer*innen für die Aktion geworben. Groß und Klein setzten sich den Hut auf und bekannten sich damit deutlich zu den Zielen der Kampagne, die vor allem eines anstrebt: Eine Weiterentwicklung der Hilfen zur Erziehung. Denn Hilfen zur Erziehung sind ein Teil der Lösung, nicht das Problem!

 

Quelle: Eckernförder Zeitung, 2. Mai 2017 (Foto Seifenkistenrennen: Querhammer, Foto Hüte: Sprenger)

 

Quelle: Kieler Nachrichten / Lokalteil Eckernförder Nachrichten, Erscheinungsdatum: 10. Mai 2017

23. März 2017

Niedersachsen macht den Auftakt!

Als allererster Landesverband haben sich die rund 55 Mitglieder des VPK Niedersachsen bei ihrer Mitgliederversammlung am 23. März 2017 in Verden gemeinsam den Hut aufgesetzt. Damit haben sie ein klares Zeichen gesetzt und sich zu den Zielen der Kampagne „Wir behüten Kinder“ bekannt. Denn: Hilfen zur Erziehung sind ein Teil der Lösung, nicht das Problem! Wer diesem tollen Beispiel folgen möchte, kann sich unter dem Menüpunkt „Galerie“ ebenfalls den Hut aufsetzen.

Delegierte mit Hut auf Treppe
Prof. Dr. Reinhard Wiesner
Martin Stoppel

26. April 2017

„Wir behüten Kinder“ erweitert Unterstützerkreis
beim VPK-PODIUM 2017 in München

Beim diesjährigen VPK-PODIUM zum Thema „… denn Kindeswohl ist aller Wohl! Vom unbestimmten Rechtsbegriff zum praxisleitenden Einrichtungskonzept“ hat die Kampagne viele weitere Unterstützer*innen gefunden. Neben den Referenten Prof. Dr. Reinhard Wiesner und Martin Stoppel vom Projekt „Pädagogik und Recht“ setzten sich auch die knapp 70 Delegierten des VPK den Hut auf. Geschlossen treten sie für die Weiterentwicklung der Hilfen zur Erziehung ein! Denn: Hilfen zur Erziehung sind ein Teil der Lösung, NICHT das Problem!

 

Weitere Infos zum VPK-PODIUM 2017